Fachärzte für innere Medizin

Unser Leistungsangebot

Ultraschalluntersuchung
Ultraschalluntersuchung

In unserer Praxis werden folgende Untersuchungen und Therapien durchgeführt:

• Krebsvorsorgeuntersuchungen inclusive Hautkrebsscreening

• Gesundheitsuntersuchungen

• Jugendschutzuntersuchungen

• Laboruntersuchungen

• EKG . Belastungs - EKG . Langzeit - EKG

• Langzeit - Blutdruckmessung

• Lungenfunktionsprüfung

• Sauerstoffgehaltsmessung des Blutes

• Ultraschalluntersuchungen aller Bauchorgane und der Schilddrüse

• Impfungen

• Speiseröhren -, Magen- u. Zwölffingerdarmspiegelungen mit Probeentnahmen

Dickdarmspiegelungen mit Probenentnahmen,Polypenentfernungen

• Atemtests auf nahrungsabhängige Darmerkrankungen

• Kinesiologisches Taping

 

Magenspiegelungen

Damit diese Untersuchung für Sie so angenehm wie möglich ist und um mögliche Risiken der Untersuchung noch weiter zu minimieren, empfehlen wir, dass Sie während der Untersuchung schlafen. Hierzu erhalten Sie einen Venenzugang und hierüber wiederholt ein "Schlafmittel", das sich durch eine sehr kurze Wirksamkeit auszeichnet. Sie sind daher nach der Untersuchung sehr schnell wieder wach, dürfen dann sofort wieder essen und trinken, die Praxis verlassen und im Zeitabstand von mindestens zwei Stunden wieder am Straßenverkehr teilnehmen. Am Untersuchungstag sollten Sie nüchtern sein, das bedeutet mindestens 5 Stunden vor der Untersuchung sollten Sie weder Getränke noch Speisen zu sich nehmen.

Dickdarmspiegelungen

Die Darmvorbereitung beginnt fünf Tage vor der Untersuchung. In dieser Zeit muß auf faserreiche, kern- und körnerhaltige Kost (keine Ballaststoffe!) verzichtet werden. Leichte Kost, wie helles Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Milchprodukte, helles Fleisch und Fisch sind erlaubt. Ab 17 Uhr am Vorabend soll dann mit dem 1. Liter der Darmspülungslösung Moviprep begonnen werden. Am Untersuchungstag sollte dann ca. 4 Stunden vor der Untersuchung der 2. Liter getrunken werden. Damit für Sie auch diese Untersuchung so angenehm wie möglich ist und um mögliche Risiken der Untersuchung noch weiter zu minimieren, empfehlen wir, dass Sie während der Untersuchung schlafen. Hierzu erhalten Sie einen Venenzugang und hierüber wiederholt ein "Schlafmittel", das sich durch eine sehr kurze Wirksamkeit auszeichnet. Sie sind daher nach der Untersuchung sehr schnell wieder wach, dürfen dann sofort wieder essen und trinken, die Praxis verlassen und im Zeitabstand von mindestens zwei Stunden wieder am Straßenverkehr teilnehmen.